03883 - 72 31 74
SCHLUCKSTÖRUNG (DYSPHAGIE)
In der Dysphagietherapie behandeln wir Patienten mit Störungen beim Schlucken. Diese Störungen können unterschiedlichste Ursachen haben, z. B. Strahlenbehandlungen, Tumoroperationen, Schlaganfälle oder auch der Abbau der Schluckmuskulatur durch ein hohes Lebensalter. Nach einem Schlaganfall kann es bei bis zu 51 Prozent aller Betroffenen zu Schluckstörungen kommen. Durch gezielte Übungen und konstante Trainingseinheiten lassen sich diese Funktionsstörungen vermindern bzw. abbauen. Hierbei ist die enge Zusammenarbeit von Therapeut und Patient besonders bedeutsam, denn positive Ergebnisse erreichen wir nur gemeinsam.
Stimmstörungen sind Erkrankungen oder Funktionsstörungen der Stimme. Funktionsstörungen entstehen zum Beispiel durch Haltungsfehler, falsche Atmung, Fehlgebrauch der Stimme, Überlastung, Stress. Stimmstörungen können durch Lähmungen, Knötchen, Ödeme, Erkrankungen, Operationen verursacht sein. Die Stimme verändert sich in Richtung heiser, kratzig, knarrend, wenig belastbar bis hin zu totalem Stimmverlust. Wie helfen wir Ihnen? Nach einer gründlichen Anamnese/Diagnostik entwickeln wir mit Ihnen ein auf Sie abgestimmtes ganzkörperliches Therapiekonzept K-O-S-T ® , welches Körperhaltung, Atmung, Muskeltonus und Stimmtraining enthält. Sie bekommen häusliche Übungen, um Erfolge langfristig zu sichern. Sollten Sie an Stimmprophylaxe interessiert sein, können Sie sich gerne bei uns schulen lassen.
Parkinson ist eine chronische Erkrankung des Nervensystems und beginnt im Alter von 50 Jahren. Mögliche Symptome der Krankheit zeigen sich in zunehmender Müdigkeit und Muskelzittern, abnehmender Muskelkraft, Bewegungsblockaden, Haltungs- und Gleichgewichtsstörungen, teils unverständliche Sprache oder erhöhtem Speichelfluss/Schluckstörungen. Hier setzen wir mit der Therapie LSVT - loud an. Der Fokus in der Therapie liegt auf der Sprechlautstärke. Über die Lautstärke werden alle Faktoren wie Atmung, Haltung und Deutlichkeit der Artikulation positiv beeinflusst. Unser Hauptziel besteht darin, die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern.
Unsere Logopädie bietet Ihnen spezifische Sprach-, Sprech- und Stimmtherapien für Erwachsene und Kinder, Therapie bei Schluckstörungen (Dysphagie), nach Schlaganfall (Aphasie), bei Demenz, Parkinson und Förderung bei LRS (Lese- Rechtschreibstörung). Unsere Therapiekonzepte werden auf Ihre Ziele abgestimmt. Für Kinder sind die Therapien spielerisch verpackt, denn Freude ist die größte Motivation beim Lernen.
Wir bewegen Patienten. Menschen haben Freude an Bewegung und Musik. Dafür stehen verschiedene Geräte und Materialien zur Verfügung. Die körperorientierte Sprachtherapie (K-O-S-T ® ) ist für alle Altersgruppen eine wohltuende, entstressende und motivierende Behandlungsform. Sie gilt als Basistherapie für Menschen mit unterschiedlichen Störungen und Auffälligkeiten in der Kommunikation, Bewegung und Sprache. Sie schafft gute Voraussetzungen für nachfolgendes Lernen, da Sie einen ausgeglichenen Körpertonus, eine bessere Körperwahrnehmung und Aufmerksamkeit fördert. Lernaufgaben können leichter bewältigt werden. „Zappelige“ Kinder werden ruhiger.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Schluckstörungen (DYSPHAGIE)
STIMMSTÖRUNGEN (DYSPHONIEN)
PARKINSONKRANKHEIT
Sprachtherapie (K-O-S-T ® )
LOGOPÄDIE